Vergangene Veranstaltungen

4. Runde: Single-Treff für Mütter/kinderliebe Frauen

Auch im November 2019 laden wir wieder ein zum Single-Nachmittag für Mütter und kinderliebe Frauen, mit kleinem Büffet bei uns im "Regenbogenfamilienzentrum" in der Saarstr. 5.
 
Um Anmeldung wird gebeten, insbesondere, wenn ihr Kinder mitbringen möchtet (dann bitte Anzahl und Alter angeben). Wir versuchen wieder, eine Kinderbetreuung zu organisieren. Beiträge zum Buffet (süß oder salzig) sind natürlich willkommen! Anmeldung bitte bis zum 10.11.2019 an rita.l.reimer@gmx.de

Wir freuen uns auf euch!

Das Foto zeigt zwei Frauen am Tisch, die miteinander Kaffee trinken.

Eckpunkte klären: Input zu Verträgen für werdende Regenbogenfamilien

Bei werdenden Regenbogenfamilien tauchen viele Fragen auf, die sich um Sorgerecht, Umgangsrecht und Stiefkindadoption drehen. Welche Möglichkeiten gibt es, sich bereits im Vorfeld abzusichern, z.B. über Verträge? Und wie bindend sind diese? Und was bietet sich an, wenn das Paar nicht verheiratet ist?
Rechtsanwältin Irene Schmitt kommt mal wieder zu uns ins Regenbogenfamilienzentrum und informiert zu diesen Fragen.
Die Veranstaltung ist kostenfrei, Spenden werden gerne gesehen.
Ort: Regenbogenfamilienzentrum, Saarstraße 5, München

 

 

Das Foto zeigt einen Füller auf einem weißen Blatt Papier

Geburtsvorbereitungscrashkurs am 05. und 06.10 für Lesben, Bi-Frauen, Trans*-Personen und ihre Begleiter*innen

Wir freuen uns, in Kooperation mit Hebamme Franziska Gallecker einen Geburtsvorbereitungscrashkurs für schwangere Lesben, Bi-Frauen, Trans*-Personen und ihre Begleiter*innen anzubieten.

Er eignet sich für jede Phase der Schwangerschaft. Im Mittelpunkt stehen alle Themen rund um die Geburt.

Die Kosten für den gebärenden Elternteil werden von der Krankenkasse übernommen. Die/der Partner*in zahlt € 50,- für beide Tage.

Anmeldung erwünscht unter: franzigallecker@web.de oder info@regenbogenfamilien-muenchen.de

Das Foto zeigt eine Person, die schwanger ist.

Lesung: Tobias Rebisch liest aus "2 Papas und ein Baby"

Der Autor beschreibt wie es ist, von heute auf morgen Eltern zu sein, und berichtet vom Leben als homosexuelles Paar mit Kind. Er erzählt von Müttern, die Männern grundsätzlich die Eignung zur Kindererziehung absprechen, und davon, was ihm durch den Kopf geht, als sein Sohn eines Tages nach der Krippe verkündet, er wolle seinen Kita-Freund Stefan heiraten.

Außerdem informieren wir Euch mit ihm zusammen über den Adoptionsprozess mit dem Jugendamt.

(In Kooperation mit Schwules Kommunikations- und Kulturzentrum SUB, München.)

Das Foto zeigt das Buchcover.

Infostand beim Lesbischen Angertorstraßenfest

Wir freuen uns schon riesig auf das Lesbische Angertorstraßenfest der Kolleg*innen unseres Schwesterprojekts LeTRa Lesbenberatung. Wie im letzten Jahr sind wir auch in 2019 wieder mit einem Infostand dabei und freuen uns auf nette Gespräche, kalte Getränke, gutes Wetter und tolle Begegnungen!

Kommt vorbei!

Das Bild zeigt zwei Erwachsene mit drei Kindern.